Das CoworkationALPS Gütesiegel stellt einen aussagekräftigen und positiven Hinweis auf die Qualität der zertifizierten Betriebe und deren Angebote für die Nutzerinnen dar und schafft so einen gewissen Standard für Coworkation-Angebote im Alpenraum. Alle Dienstleiter mit dem CoworkationALPS Gütesiegel sind im Umkehrschluss professionelle Coworkation-Anbieterinnen bzw. Hosts und verfügen über alle Anforderungen, die eine REAL COWORKATION ausmacht:

 

  • Möglichkeit der Vernetzung und Förderung einer gemeinschaftlichen Zusammenarbeit untereinander (COMMUNITY)
  • Geeignete Hard- und Software der Arbeitsinfrastruktur (WORK)
  • Übernachtungsmöglichkeit und adäquates Urlaubs- und Freizeitangebot vor Ort (VACATION)

 

 

Diese allgemeinen Coworkation-Kriterien muss ein qualifizierter Betrieb nicht zwingend allein stemmen, jedoch müssen sie über demselben Betrieb organisiert werden. Die Buchbarkeit der drei Coworkation-Merkmale über einen Kanal ist somit das oberste Kriterium für den Erhalt des CoworkationALPS Gütesiegels.

 

Dienstleiter, die den zertifizierten Betrieb mit einem der drei allgemeinen Coworkation-Merkmale ergänzen und nicht für die Buchung zuständig sind, können sich das Qualitätssiegel „ESSENTIAL PARTNER“ geben lassen.

 

Der zertifizierte Betrieb kann des Weiteren sein Angebot mithilfe von „SERVICE PARTNERN“ erweitern. „Service Partner“ können zum Beispiel Yogalehrer, lokale Restaurants, Wanderführer usw. sein. Sie erhalten nach Wunsch ebenfalls ein Siegel, dieses wird jedoch durch den zertifizierten Betrieb vergeben, mit dem sie zusammenarbeiten.

Zertifizierung für Betriebe

Möchten Sie wissen wie die CoworkationALPS Zertizierung durchgeführt wird? Hier erfahren Sie mehr dazu.

Vorteile der Zertifizierung

Viele Betriebe profitieren von der Coworkation­ALPS Zertifizierung. Erfahren Sie jetzt mehr über die verschiedenen Vorteile.

Zertifizierte Locations

Erfahren Sie hier welche zertifizierte Betriebe sich dem CoworkationALPS-Netzwerk angeschlossen haben.